zurück

29.11.2010

3, 2, 1 – los geht`s!

Die erste Hürde ist genommen: Kathrin hat sich beim abschließenden Lehrgang in Muonio (FIN) endgültig für das Weltcupteam qualifiziert. Am Mittwoch geht es in Östersund dann zum ersten Mal in dieser Saison um die Wurst! Und natürlich versucht Kathrin sich gleich ein Stück davon abzubeißen. Nach den drei Wochen in Finnland zeigt sich die Schwäbin jedenfalls recht zuversichtlich ...

Guter Dinge!
Ich habe richtig fleißig trainiert und alle Einheiten mitmachen können. Ich fühle mich gut und die Deutschen Meisterschaften im Herbst liefen für mich ja auch nicht so schlecht. Das hat meinem Selbstvertrauen schon gut getan.

Kaum noch Beschwerden
Gott sei Dank habe ich auch die Probleme mit meinem Überbein im Griff: Je nachdem wie es sich anfühlt, verwende ich jetzt entweder einen weicheren oder einen härteren Schuh. Inzwischen habe ich schon ein ganz gutes Gespür entwickelt, wann ich lieber etwas Luft ranlassen muss.

Endlich geht es los
Ich freue mich jetzt ganz einfach darauf, dass es losgeht. Es ist ja jedes Jahr auf`s Neue spannend! Keiner weiß so richtig, wo er steht und was die Konkurrenz drauf hat. Aber ich versuche gar nicht so sehr auf die anderen zu schauen. Wichtig ist, dass ich das, was ich zuletzt im Training gezeigt habe, auch im Rennen umsetze. Das wäre sicher nicht so schlecht. Und dann schauen wir mal, was am Ende dabei rauskommt.

Guter Lehrgang
In den vergangenen Wochen hatte ich jedenfalls viel Spaß. Mit Sabrina Buchholz auf dem Zimmer ist das aber auch kein Wunder. Aber auch so hatten wir in Muonio alle zusammen eine gute Zeit. Auch wenn es am Anfang etwas eigenartig war, dass Kati, Simi und Martina nicht mehr dabei waren.
Jetzt hoffen wir, dass wir auch auf der Strecke möglichst schnell die Lücke schließen können, die die Drei hinterlassen haben!

Los geht`s!
Eure Kathrin