zurück

19.12.2010

Jetzt kann Weihnachten kommen!

Das Klopfen an die Tür zur Weltspitze wird immer lauter: Mit Platz acht beim Weltcup in Pokljuka feierte Kathrin einen schönen Jahresabschluss. Jetzt kann Weihnachten kommen.

„Spätestens in Pokljuka habe ich gesehen, dass ich wieder in der Lage bin, aus eigener Kraft unter die Top-8 zu laufen. Das gibt mir noch einmal zusätzliches Selbstvertrauen. Aber jetzt ist erst einmal ein wenig Ruhe angesagt – natürlich nicht ganz ohne Training.
Aber ich glaube, so ziemlich jede von uns muss in den kommenden Tagen erst einmal wieder den Akku aufladen. Das waren drei richtig anstrengende Weltcupwochen mit teilweise extremen Wettbedingungen. So etwas zehrt dann gleich doppelt. Sehr viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt ohnehin nicht. Nach Weihnachten geht es für mich mit dem Biathlon-Event auf Schalke gleich weiter, und dann warten die wohl spannendsten, aber auch stressigsten Wochen im Weltcupjahr auf uns.
Ich wünsche allen Biathlonfans ein schönes Weihnachtsfest! Vielen Dank an alle, die mich in den vergangenen - nicht immer ganz einfachen - Monaten unterstützt haben. Danke an alle, die mir Mut zugesprochen haben, wenn es mal nicht so lief und die mir immer die Daumen gedrückt haben. Ich freue mich auf ein Wiedersehen und auf hoffentlich noch viele weitere tolle Rennen in diesem Winter!“

Eure Kathrin