zurück

03.02.2011

Über`m großen Teich

Für Kathrin und die DSV-Biathleten ging es bereits am Montag Richtung Amerika. Und sehr viel größer könnte das Kontrastprogramm kaum sein.

Nach den drei heißesten Weltcup-Wochen des Winters mit Hunderttausenden von Zuschauern in Oberhof, Ruhpolding und Antholz dürfte es in Presque Isle und nächste Woche in Fort Kent deutlich geruhsamer zugehen. Aber das gilt natürlich nur für das Drumherum. Denn die Rennen nutzen die meisten Athletinnen noch einmal als echte Standortbestimmung vor den Weltmeisterschaften, die in vier Wochen in Sibirien beginnen.

Kathrin will sich weiter steigern
"Die Zeit nach Antholz habe ich genutzt, um zuhause in Ruhpolding noch einmal die Akkus aufzuladen und einige schöne, lange Einheiten zu absolvieren. Das Wetter und die Schneebedingungen waren ja wirklich perfekt. Das muss man natürlich nutzen. Denn allzu oft war das in diesem Winter ja noch nicht der Fall. Ich hoffe, dass ich dann in den nächsten Rennen wieder einen kleinen Schritt nach vorne komme. Nur noch vier Wochen bis zur WM, da muss der Motor dann schon so langsam auf voller Drehzahl laufen."

Wettkampfprogramm
- 04.02.2010, Fr.,
Herren Sprint 15:30 MEZ
Damen Sprint 18:15 MEZ

- 05.02.2010, Sa.,
Damen/Herren Mixedstaffel 20:25 MEZ

- 06.02.2010, So.
Herren Verfolgung 16:00 MEZ
Damen Verfolgung 18:00 MEZ