zurück

28.07.2011

Sommertraining: Bewusster und konzentrierter!

Nach einem traumhaften Frühling mit nahezu perfekten Trainingsbedingungen hat Petrus zur Zeit nur wenig Mitleid mit den Biathleten. Aber von ein paar Wetterkapriolen lässt sich Kathrin das Sommertraining nicht vermiesen. Die Gosheimerin ist im Plan.

„Nachdem ich im vergangenen Jahr wahrscheinlich in der Vorbereitung etwas zu sehr auf`s Gas gedrückt hatte, versuche ich es heuer bewusst etwas ruhiger angehen zu lassen“, erklärt Kathrin. Das bedeutet aber nicht, dass sich die Schwäbin nun auf die faule Haut legt. „Im Gegenteil. Ich versuche nur, alle Einheiten noch bewusster und konzentrierter zu absolvieren und noch mehr auf meinen Körper zu hören.“

Die WM vor Augen
Denn nachdem sich Kathrin im vergangenen Winter wieder zurückgekämpft hatte, soll es in der nächsten Saison nun wieder eine Stufe weiter nach oben gehen. „Die Weltmeisterschaften im eigenen Land sind logischerweise das ganz große Ziel“, sagt Kathrin. „Bis dahin will ich aber auch im Weltcup mit konstant guten Ergebnissen wieder in Richtung Top-10 der Gesamtwertung laufen.“ Nach insgesamt drei Wochen Urlaub und vielen langen Grundlagenkilometern auf dem Rad und mit Rollerski geht es in den kommenden Wochen dann so langsam ans Eingemachte: „Ich fühle mich gut. Meine Akkus sind noch immer voll. Die erste Basisarbeit ist gemacht. Und die Bedingungen sind inzwischen ja auch schon fast wieder winterlich. Es kann also langsam losgehen!“