zurück

10.09.2013

Nur knapp am Podest vorbei!

Bei den Deutschen Meisterschaften in Langdorf landete Kathrin im Sprint auf Rang 4 – nur 1,6 Sekunden hinter der Drittplatzierten.

"Läuferisch habe ich mich gut gefühlt, leider habe ich bei jedem Anschlag eine Scheibe stehen lassen, das hat mich den Stockerlplatz gekostet. Insgesamt bin ich aber mit meiner Leistung im Sprint zufrieden.

Dass ich am Schießen weiterhin arbeiten muss, zeigen die vier Fehler in der Verfolgung. Das waren einfach zu viele, allerdings war der Wind am Schießstand recht böig. Dafür bin ich in der Staffel fehlerlos geblieben und über den zweiten Platz für unser Team habe ich mich total gefreut.

Jetzt schaue ich meinen Heimrennen in Ruhpolding entgegen! Dort geht es vom 13.-15. September im Massenstart, im Freistil über 10 Kilometer und im Einzel um die Titel. Da möchte ich noch besser am Schießstand abschneiden und dann schauen wir, wofür es reicht – vielleicht seid Ihr ja live dabei!"

Einen Beitrag zur Deutschen Meisterschaft in Langdorf, in dem auch Kathrin zu Wort kommt, hat der BR hier veröffenticht!