Ich bin durch und durch Sportlerin!

Als Kind war ich Leistungsschwimmerin und eine gute Fußballerin. Allerdings hat niemand meine Ambitionen im Damen-Fußball so richtig ernst genommen. Meine Lieblingsposition ist das rechte Mittelfeld, offensiv wie defensiv. Ich war immer die, die am meisten rannte. Auch heute spiele ich noch gerne, aber nur in meiner Freizeit. Biathlon dagegen ist mein Lebensinhalt geworden. Auch hierbei hilft mir meine allgemeine Sportbegeisterung: Schwimmen, Fußball, Klettern – alle diese Sportarten kann ich im Sommer betreiben, um mich für den Biathlon-Winter fit zu halten.

In der Saison 2005/2006 habe ich pausiert, um meinem Abitur die nötige Zeit widmen zu können und – es hat sich gelohnt. Ein gutes Abitur wird für mich der Grundstein für eine berufliche Zukunft nach meiner Biathlon-Karriere sein. Dieser werde ich mich jetzt aber erst einmal mit all meiner Kraft und Energie widmen.